Online-Shopping macht mehr Spaß, wenn die Ware auch ankommt. Die Polizei warnt aber immer wieder vor einer Betrüger-Masche beim Bezahldienst Paypal. Wir zahlen und bekommen: nichts. Der Käufer wird aufgefordert, unbedingt die Familie-und-Freunde-Option zu wählen. Warum wir das unbedingt lassen sollten.

 mehr...

SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Jeder Vierte hat Migrationshintergrund

Im vergangenen Jahr hatte jeder Vierte in Deutschland einen Migrationshintergrund, sagt das Statistische Bundesamt. Fast 21 Millionen Menschen sind also entweder selbst nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren worden, oder es war bei mindestens einem Elternteil der Fall. Von den Menschen mit Migrationshintergrund sind demnach wiederum rund 52 Prozent Deutsche und knapp 48 Prozent Ausländer gewesen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Mehr ausländische Berufsabschlüsse anerkannt

Deutsche Behörden erkennen immer mehr ausländische Berufsabschlüsse an. Im vergangenen Jahr waren es laut Statistischem Bundesamt ein Fünftel mehr als in 2017, insgesamt rund 36.000. Es wurden vor allem mehr Abschlüsse in Gesundheitsberufen anerkannt, zum Beispiel von Pflegern oder Ärzten. Generell sind die meisten der anerkannten Abschlüsse in Syrien erworben worden. Aber nicht jeder anerkannte Abschluss gilt als gleichwertig mit einer deutschen Qualifikation.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Ab heute gilt das Geordnete-Rückkehr-Gesetz

Die Bundesregierung will dafür sorgen, dass mehr ausreisepflichtige abgelehnte Asylbewerber Deutschland tatsächlich verlassen. Seit Mittwoch gilt dazu ein Gesetz, das unter anderem Strafen vorsieht, wenn Asylbewerber nicht dabei mithelfen, ihre Identität zu ermitteln. Wem bereits in einem anderen EU-Staat Schutz gewährt wurde, der bekommt in Deutschland keine Sozialleistungen mehr. Mitarbeiter von Behörden und Organisationen, die Flüchtlinge vor einer Abschiebung warnen, machen sich damit von Mittwoch an strafbar. Das sind Regelungen, die viel Kritik hervorrufen: Die Flüchtlingsorganisation „Pro Asyl“ spricht von einem Hau-Ab-Gesetz und befürchtet, dass es damit zu noch mehr überfallartigen Abschiebungen ohne sorgfältige Prüfung des Einzelfalls komme.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Die ersten IS-Kinder sind in Deutschland angekommen

Es sind die ersten Kinder von deutschen IS-Anhängern, die die Bundesregierung nach Deutschland geholt hat. Am Dienstagabend sind sie mit einer Maschine aus dem Nordirak in Frankfurt gelandet. Nach Medienberichten handelt es sich um zwei Geschwister im Alter von zwei und vier Jahren und um einen siebenjährigen Jungen. Sie wurden von ihren deutschen Großmüttern begleitet. Die Kinder hatten vorher in Syrien in einem Flüchtlingslager gelebt. Wo sich das vierte Kind, ein krankes Baby, befindet, ist nicht bekannt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

REWE ruft Sauerkirsch-Fruchtaufstrich zurück

Die Supermarktkette Rewe ruft einen Sauerkirsch-Frucht-Aufstrich zurück. In dem Produkt „REWE Bio-Sauerkirsch 75% Frucht“ könnten kleine Glasstückchen sein. Betroffen sind 250-Gramm-Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 25. Oktober 2020.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Scheuer ist für Klimaschutz beim Fliegen

Die Einnahmen aus der Steuer auf Flugtickets sollten für den Klimaschutz verwendet werden. Diesen Vorschlag hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) gemacht – vor der nationalen Luftfahrtkonferenz in Leipzig am Mittwoch. Konkret soll das Geld für Forschung, Innovation und Klimaziele genutzt werden, heißt es. Unter anderem sollen synthetische Kraftstoffe billiger werden. Der Minister stellt sich damit hinter einen entsprechenden Vorstoß der Luftverkehrsbranche. Die deutsche Luftverkehrssteuer hatte dem Bund im vergangenen Jahr mehr als eine Milliarde Euro eingebracht, allerdings gibt es bei Steuern keine automatische Zweckbindung – sprich, das Geld fließt in den Bundeshaushalt und kann nicht gezielt für klimapolitische Ziele eingesetzt werden. Im September will das Klimakabinett der Bundesregierung über ein Gesamtpaket für Klimaschutz entscheiden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. August 2019

Migranten der „Open Arms“ gehen an Land

Die von dem Schiff „Open Arms“ geretteten Migranten sind auf der italienischen Insel Lampedusa an Land gegangen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hatte ihnen zuvor die Erlaubnis dazu erteilt. Sie hatten 19 Tage an Bord verbringen müssen, weil der italienische Innenminister Matteo Salvini sie nicht an Land gehen lassen wollte. Am Dienstagabend hatte die zuständige Staatsanwaltschaft den Migranten aber die Erlaubnis aufgrund der Bedingungen an Bord erteilt. Das spanische Schiff soll jetzt beschlagnahmt werden.

Meistgelesen

  1. Online-Shopping macht mehr Spaß, wenn die Ware auch ankommt. Die Polizei warnt aber immer wieder vor einer Betrüger-Masche beim Bezahldienst Paypal. Wir zahlen und bekommen: nichts. Der Käufer wird aufgefordert, unbedingt die Familie-und-Freunde-Option zu wählen. Warum wir das unbedingt lassen sollten.

     mehr...

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Spätestens seit der Facebook-Veranstaltung Area 51, bei der über zwei Millionen Menschen gemeinsam Außerirdische suchen wollten, ist der Hype um Außerirdische wieder da. Aber wie wahrscheinlich gibt es Aliens da draußen? Und was sollen wir tun, wenn wir sie treffen?

 mehr...